Aussagen Pater Pios

Der Glaube ist eine Gabe Gottes: Bitte IHN darum

Seit beharrlich im Gebet

Was der Herr schickt muss man tragen

Heilig sein heißt: den zu lieben, der uns verflucht uns hasst und verfolgt

Wandle schlicht und bescheiden auf den Wegen des Herrn

Teilen wir all unser Tun Gott mit

Halte Dein Herz gegenüber dem Himmel geöffnet

Danke der unendlichen Barmherzigkeit des Vaters

Liebe den Nächsten aus Liebe zu Gott

Verzage nicht, wenn Du viel arbeitest und wenig erntest.

Wenn Du wüsstest, wie viel Jesus eine einzige Seele kostet, würdest Du weniger jammern

Sei Dir der Gegenwart Gottes immer bewusst

Vermeidet Gespräche die Traurigkeit hervorrufen

Denkt an die Freuden, die uns im Paradies erwarten

Stärkt euer vertrauen in Gott und demütigt euch vor Ihm

Eure Seele liebe und preise den Herrn

Wer mit dem Blick auf Gott kämpft wird siegen

Überlasse Dich voll und ganz den Armen der göttlichen Güte

Ich bitte Dich, guten Mutes zu sein

Die Bitternis der Prüfung wird vom Balsam der göttlichen Barmherzigkeit versüßt

Besonders empfehle ich dir die Übung der Sanftmut

Liebet euren Willen, wenn er dem Willen Gottes entspricht.

Verliere keine Zeit mit den Gedanken an das Vergangene

Ein jeder hat sein Kreuz auf dieser Erde

Der Herr wird euch nie verlassen

Wer Jesus folgt geht nicht im Finsteren

In der Ergebung finde die Kraft dem Schmerz nicht zu unterliegen

Überlasse es dem süßen Bräutigam der Seelen für Dich sorge zu tragen

Übertriebene Sorge hindert den heiligen Geist in Deinem Herzen zu wirken

Nimm Dir fest vor Gott zu lieben

Zügle die übermäßigen Wünsche

Der größte Fehler einer Seele ist: Sich stark zu fühlen

Sei mutig und wenn Du fällst sein geduldig mit Dir

Wer fürchtet verloren zu gehen, geht nicht verloren

Bitte den Heiligen Geist damit er Dich erleuchte

Je mehr Du Dich erniedrigst, desto mehr wird der Herr Dich erheben

Der Herr wird Dein Inneres erfüllen, wenn er es frei von den Düften der Welt findet

Zweifle nicht an der göttlichen Vorsehung

Die Sünde erschreckt Dich denn Sie beleidigt Gott

Pflege fleißig die innere Anmut

Seit nicht so zerstreut wie gewöhnlich

Jesus kam nicht um zu ruhen, sondern um zu kämpfen, sich zu demütigen und zu sterben

Bewahre Dir den Sinn für heilige Fröhlichkeit

Betrachte immer die Demut unserer himmlischen Mutter

Vertraue auf Gottes Vergebung

Verzage nicht, bete mit Demut

Auf den Wegen der göttlichen Liebe kann man nie sagen: Es reicht

Bete in der Stille deines Herzens

Eile den anderen in ihrem Elend zu Hilfe

Ertrage alle Drangsal, Krankheit und Schmerzen aus Liebe zu Gott

Verachte die Versuchung und nimm die Drangsal an

Schrecklich ist Gottes Gerechtigkeit und unendlich seine Barmherzigkeit

Lerne in allem menschlichen Geschehen den Willen Gottes zu erkennen

Ich rate euch die Augen immer fest auf den zu richten, der euch leitet

Das Urteil Gottes, nicht das der Menschen sollt ihr fürchten

Jesus wird Dich stützen und dir helfen

Jesus verlässt uns nie zuerst

Nähre Deine Seele im Geiste einer tiefen Vertrautheit mit Gott

Gott liebt Dich: Er liebt Dich sehr

Reinige Dein Herz von jeder Leidenschaft

Entsprich so gut Du kannst der Liebe Gottes

Eine Seele die Gott vertraut braucht nichts zu fürchten

Es lohnt sich größte Anstrengungen zu machen um heilig zu werden

Nicht lange, und eine noch schönere Sonne wird am Himmel eurer Seele scheinen

Das Leiden ist für unsere Seele notwendig

Verweile nicht willentlich bei dem, was der Feind Dir anbietet

Traurigkeit ist der allmähliche Tod der Seele

Suche die Einsamkeit, aber lasse es dem nächsten gegenüber nicht an Liebe mangeln

Zerbrecht euch nicht unnötig den Kopf, nutze Deinen Verstand

Die Seelen gewinnt man mit Güte

Die Sünde macht uns zum Höllenbraten

Dein Urteil sei überreich an Liebe

Hüte Dich vor falscher Demut

Seit nachsichtig mit allen

Man muss stark sein um groß zu werden

Mit Sanftmut unterdrückt man den Zorn

Küsse oft in Liebe den Gekreuzigten

Werdet nicht müde um zu beten und andere zum beten anzuhalten

Gott macht eine Seele, die sich von allem entblößt, reich

Weisheit ist sich selbst zu misstrauen

Seien wir wachsam den der Feind schläft nicht

Erhebt den Sinn voll Vertrauen in die himmlische Heimat

Eine Seele die nicht auf der Hut ist wird oft irre geführt

Es ist töricht bei Dinge zu verweilen, die schnell vorübergehen

Denkt nicht an Morgen, sondern daran, heute Gutes zu tun

Tragt die Betrübnisse, die euch der Herr schickt mit Geduld

Seelen, die Gott lieben, sind zu allem bereit

Dient dem Herrn mit Freuden und vertraut auf ihn

Bewahrt immer einen lebendigen, mit Liebe genährten Glauben

Öffnet euren Geist den göttlichen Hoffnungen

Gott liebt die Einfachheit

Das Kreuz muss unser tägliches Brot sein

Verweilt nicht bei dummen, unbegründeten Zweifeln

Wenn ihr die Dinge nur von einer Seite betrachtet, werdet ihr falsch urteilen

Wir dürfen vom Himmel alles Gute erhoffen

Es genüge euch durch den Willen mit Gott verbunden zu sein

Klatsch ist ein freiwilliges Laster, das die Liebe sterben lässt

Die Menschen weisen Dir die Schulter, Gott jedoch nicht

Wirf Dich zu Füssen des sakramentalen Jesus und erleichtere Dein Herz

Die Seelen werden vor allem durch das Gebet gerettet

Alles, was an Gutem in uns steckt haben wir von Gott

Vertreibe die Bitterkeit aus Deinem Herzen und gewähre der Süße Einlass

Vereint euer Herz mit dem Herzen Jesu

Niederdrückende Traurigkeit ist den Kindern der Welt zu Eigen

Je mehr man die Welt liebt, desto zahlreicher werden die Leidenschaften

Mache jeden Abend eine Gewissensprüfung

Bedenke, dass Du Dich immer in Gottes Gegenwart befindest

Ein gut gelebtes Leben gibt das ewige Leben

Bitten wir den Herrn, dass sein Reich komme

Der Teufel versucht immer, das Unterste zu oberst zu kehren

Den sichersten Beweis der Liebe liegt darin für den Geliebten zu Leiden

Schauen wir zuerst empor und dann auf uns selbst

Versucht aus der frommen Lektüre Nutzen zu ziehen

Hütet euch davor zu wollen was Gott nicht will

Setzt euch nie zu Tisch ohne dem Herr zuvor zu Danken

Schütte Dein Herz aus zu Füssen Jesu im allerheiligsten Altarsakrament

Wir dürfen nicht aufhören um Frieden zu beten

Denke daran, dass das Kreuz nie ohne Jesus ist

Wir sind geboren um zu leiden

Das Martyrium des Herzens ist zum größten Ruhm Gottes

Jesu Namen ist der Schrecken der Dämonen

Beginne heute Gutes zu tun

Nichts von dem, was man aus Liebe zu Ihm tut behält Jesus für sich

Pass auf nicht in die Netze des Teufels zu gehen

Zuviel reden ist nie ohne Fehler

Was sollte ein Kind in den Armen des Vaters fürchten

Schütze Dich, indem Du den Teufel von Dir fern hältst.

Jesus will uns um jeden Preis heilig machen

Wahrer Frieden bewirkt allein Jesus

Jesus Herz sei der Mittelpunkt Deines Strebens

Tue Gutes und vergiss es, überlege gut, bevor Du schlechtes tust

Unterdrücke die Eitelkeit, den Jähzorn den Neid und die Missgunst

Die fromme Seele ist heiter und ruhig

Betet mit mehr Nachdruck

Je mehr man hat desto mehr muss man geben

Tue alles mit mehr Selbstlosigkeit

Die Liebe ist der Augapfel Gottes

Das Fleisch ist die Wurzel allen Übels

Seien wir liebenswürdig zu einander

Erhebt die Herzen voll vertrauen in Gott

Verzagt nicht in den geistigen Kämpfen, bleibt nicht auf halber Strecke stehen

Erfüllen wir treu und beharrlich unsere Pflichten

Opfere Gott all Dein Handeln auf

Wer auf Gott vertraut wird nicht verwirrt sein

Jesus schaut in die Tiefe des Herzens

Das Wissen nicht allein zu leiden möge euch trösten

Außer mit dem Mund sprich zu Jesus mit dem Herzen

Klopft wieder an die Tür der göttlichen Barmherzigkeit

Es ist an der Zeit die Gleichgültigkeit abzulegen

Halte Dich immer am Kreuz fest

Mit der Lüge sprießen Täuschungen und Meineide

Eine Sünde, die man nicht kennt, kann man nicht begehen

Anbetungswürdig sind die Urteile unseres Gottes

Zügelt eure übertriebenen Ängste

Hört nicht auf Leute, die nicht wissen, was sie sagen

Alle menschlichen Anschauungen haben ihre guten und ihre schlechten Seiten

Die heilige Jungfrau ist mächtiger als unsere Feinde

Das Kreuz ist Unterpfand für die Liebe und Handgeld für Vergebung

Der freie Wille ist zu Gutem und zu Bösem fähig

Spätestens alle acht Tage muss man zur heiligen Beichte gehen

Kämpfe als wackerer Krieger gegen die Versuchungen

Lieben wir Jesus um seiner unendlichen Verdienste willen

Wir müssen immer den Plänen der göttlichen Vorsehung folgen

Nie werden wir das Geheimnis der Allmacht Gottes erforschen

Wir alle sind vom Herrn gerufen um Seelen zu retten

Das Ziel eurer Gebete muss sein den Zorn Gottes zu besänftigen

Lieben wir in aller Finsternis einen gekreuzigten Gott

Gott wird nicht erlauben, dass Du über Deine Kräfte versucht wirst

Hüte Dich davor, das fromme Gebet zu unterlassen

Öffne dem Himmel Dein Herz und warte auf den himmlischen Tau

Bedenke, dass Jesus auch für Dich gekreuzigt wurde

Dort oben wird es keine Barrieren mehr geben, hier unten muss man leiden

Wer euch erregt und quält ist Satan, wer euch tröstet ist Gott

Zeige Dich stets bereit Deine Pflichten nachzukommen

Verscheuche diese Gedanken aus Deiner Phantasie

Das Gebet muss beharrlich sein, Beharrlichkeit beweist Glaube

Zu zweifeln ist die größte Kränkung Gottes

Die größte Selbstaufopferung wird am heimischen Herd vollbracht

Zur Busse denke mit Schmerzen an Deine Kränkungen Gottes

Denk an alles was Jesus für Dich getan hat

Pünktlichkeit, Präzision, aufrechte Gesinnung und dann noch Hochherzigkeit

Beschütze die Schwachen

Der ganze Tag sei Vorbereitung auf die Heilige Kommunion und Danksagung

Tröste die Weinenden

Gott zu den Kranken zu tragen ist mehr wert als jede Therapie

Jesus sei Dir immer und überall hin Begleiter, Halt und Lehrer

Lass uns viel für die armen Seelen beten

Geht es Dir gut hörst Du die heilige Messe, geht es Dir schlecht ließt Du sie

Dich sehen und Beurteilen ist für Gott eins

Wohltätigkeit ist die Tochter der Vorsehung

Wenn Du tadelst, würze den Tadel mit freundlichen und milden Worten

Die Nächstenliebe will sich ausbreiten

Denke daran, wie sanftmütig und demütig das Herz Jesus war

Wo keine Tugend ist, ist nichts Gutes, ist keine Liebe

Wo keine Liebe ist, kann Gott nicht sein

Bedenke was Du bist: Ein Nichts, ein Elend, eine Quelle der Abartigkeit

Lösen wir uns von dieser verlogenen Welt

Demut ist die Erkenntnis der eigenen Verworfenheit

Sei niemals stolz auf Dich, alles Gute kommt von Gott

Der Herr zeigt uns Stück für Stück, wer wir sind

Du hast schlecht gebaut, reiße alles ab und baue besser

Starke und edle Herzen beklagen sich nur aus schwerwiegenden Gründen

Ertrage Deine Unvollkommenheit mit Geduld

Wahre Herzensdemut ist jene innere, gelebte, nicht zur Schau gestellte

Demut und Liebe gehen im Gleichschritt einher, die eine verherrlicht, die andere heiligt

Bete hin und wieder eine Litanei

Danke Gott fortwährend dass Du ein Kind der Kirche bist

Das traurige Schauspiel der menschlichen Ungerechtigkeit soll Deine Seele nicht erschüttern

Unnütz und leer ist die Angst

Wir müssen uns gering einschätzen, geringer als alle anderen

Bitten wir unseren lieben Jesus um Demut, Vertrauen und Glauben

Gott wird uns immer mehr geben als wir verdienen

Warte ab, auch Du wirst an die Reihe kommen

Der Frieden ist das Vorspiel zum ewigen Glück

Du willst säen, wirf den Samen in gutes Erdreich

Im geistigen Leben muss man immer voran gehen nie zurück

Wenn das Boot stehen bleibt treibt der Wind es zurück

Wer nicht meditiert ist einer, der sich nie im Spiegel betrachtet

Mäßige Deine Triebe und schaffe Ordnung in Deinem Gewissen

In der Betrübnis verliere nie den inneren Frieden

Mach Dich darauf gefasst den bitteren Kelch zu leeren

Denk daran, dass Jesus uns auf dem Kalvarienberg erlöst hat

Um mit Christus bekleidet zu sein müssen wir uns selbst sterben

Ein Leben ohne Gottesliebe ist schlimmer als der Tod

In der menschlichen Seele wird der Kampf zwischen Gott und Satan ausgetragen

Unterlasse nie die Meditation

Wirf Dich in den Staub und bete, dann wirst Du sicher Gott finden

Sei beharrlich im Guten und bekämpfe Deine Fehler

Von Gott komt die Ruhe die Kraft und der Trost

O wenn allen klar wäre wie kostbar die Zeit ist

Man gelangt nicht zur Rettung ohne das stürmische Meer des Lebens zu durchqueren

Unsere einzige Habe ist das Nichts

Die Liebe härtet sich im Schmerz

Mach niemals halt im angesichts von Schwierigkeiten

Enthaltet euch des Urteils, außer die Pflicht berechtigt euch dazu

Gott will, dass ihr diese Prüfung im Frieden tragt

Den Stolz besiegt man durch Demut

Übe die heilige Sanftmut

Der Herr wird euch nicht der Gewalt Satans überlassen

Mehr Fügsamkeit von eurer Seite ist von Nöten

Legen wir den alten Adam ab

Ihr müsst alles in christlicher Ergebung ertragen

Bemüht euch den Impulsen der Gnade zu entsprechen

Öffnet Jesus euer Herz

Ein starkes Herz verbirgt seine Tränen

Specht ab und zu ein Stossgebet

Alles vergeht, Gott bleibt

Lauft! Und haltet niemals inne auf dem Weg des Guten

Was nützt es sich in leeren Ängsten zu verlieren

Hören wir auf die Stimme unseres Gewissens, wenig reden viel arbeiten

Denk immer daran das Gott alles sieht

Man muss immer auf der Hut sein

Die Pflicht steht immer vor allen anderen Dingen, auch vor den Frommen

Schöner noch als die frommen Wünsche sind die Werke

Klage nicht, wenn Dir Kränkungen zugefügt werden

Viel leiden, aber nur wenig wissen wie man gut leidet

Bitte Jesus um die Tugenden, die Dir fehlen

Gott weiß auch aus Schlechtem gutes zu gewinnen

Dem Glauben und der Hoffnung füge den Nektar der Liebe hinzu

Bekämpfe immer die Fleischlichen Lüste

Sei nicht geizig Gott gegenüber

Nimm Dir vor Dich in den Tugenden zu üben

Sei demütig und beichte oft

Schmerz ist der mächtigste Hebel um sich aufzurichten

Stärke Dich mit der eucharistischen Speise

Betrübe Dich nicht unnötig

Verliere nicht den Mut, wenn Du geistige Trockenheit empfindest

Arbeite und Du wirst reich belohnt werden

Leide und Danke Gott trotzdem

Die Güte des Herrn löscht alle Sünden

Das schönste Credo spricht man im Opfer

Gott will dass Du Dich in IHN umgestaltest

Rüge nicht deß Herren Werke

Das beste Mittel Gott treu zu bleiben ist die heilige Eucharistie

Sanftmut macht alle Regeln angenehm und süß

Lege Dein Herz in die offene Seitenwunde Jesu

Segne die Hand die Dich schlägt

Reinige Deine Unvollkommenheit mit Tränen echter Reue

Wir müssen lernen auch auf die Tröstungen des Geistes zu verzichten

Im Gebet hindere die Seele nicht zu fliegen

Die Eigenliebe stirbt nie vor uns

Um zu wachsen brauchen wir hartes Brot, die Kreuze

Maria mache euch der göttlichen Barmherzigkeit würdig

Tue ein gutes Werk aus Liebe zur Mutter Gottes

Die allerseeligste Jungfrau erlange für uns die Liebe zum Kreuz

Jesus ist die Brücke zwischen Geschöpf und Schöpfer

Hoffe auf Gott

Öffnen wir der himmlischen Mutter unser Herz

Opfern wir Maria unsere Leiden ohne zu klagen

Die Mutter Gottes wird die Seufzer unserer Seele erhören

Am Kreuz stirbt man ohne das Leben zu lassen

Deine Frömmigkeit sei weise, ernst stark, edel und lieblich

Fliehe den Müßiggang und lasterhaften Reden

Dein Blick sei immer bescheiden

Die Mutter Gottes ist die Abkürzung auf dem Weg zu Gott

Beruhigt euch und denkt nicht mehr an das Vergangene

Nicht das Gefühl sondern die Zustimmung ist zu tadeln

Das Ende dieses Lebens ist der beginn der Ewigkeit

Wer in Frieden leben will, leidet und schweigt

Man muss lieben, lieben, nochmals lieben

Zu bitten fällt uns leicht, zu danken nicht

Vertiefe Dein geistiges Leben

So wie Du andere behandelst wirst Du selbst behandelt werden

Nimm das Kreuz an aus Liebe zum Gekreuzigten

Entweihe nicht das Sakrament der Beichte

Vergelte Böses immer mit Gutem

Bekämpfe Deine Abneigung dem Nächsten gegenüber

Ohne Gott kommt man nicht in den Himmel

Nimm den bereitwilligen und widerspruchslosen Gehorsam Jesu zum Vorbild

Die Liebe duldet keinen Aufschub

Die Freude des Herzens ist das Leben der Seele

Wo kein Wille ist, da ist auch keine Sünde, nur menschliche Schwäche

Vor Gott solltest Du Dein Knie beugen

Hab noch ein wenig Geduld, alles wird sich zum Besten fügen

Jeder Sieg über die Sünde ist ein Stufe auf dem Weg zur ewigen Herrlichkeit

Sage oft zu Dir selbst: Jesus sieht mich

Glücklich die Seele welche die von Gott für sie bestimmte Schönheit erreicht

Schöner noch als die Blüten sind die Früchte

Die Eigenliebe, Tochter des Hochmuts, ist schlimmer noch als dieser

Mache Vergangenes wieder Gut und nimm Dir für die Zukunft Gutes vor

Hand in Hand mit den Vorsätzen müssen die heiligen Werke gehen

Der Preis gebührt nicht dem, der gut beginnt, sondern dem der bis zum Ende ausharrt

Jesus wird Deine Seufzer hören

Auch der kleinste Verstoß gegen Gottes Gesetz wird bewertet werden

Das Herz ist klein und kann nicht alles erfassen, was sich hinein ergießt

Versuche immer vorwärts zu gehen, nie zurück

Dein Herz sei voller Dank zur Mutter Gottes

Rette die Seele in dem Du immer betest

Wir alle haben Pflichten, erfüllen wir Sie mit Treue und Beständigkeit

Es ist schwer heilig zu werden, schwer aber nicht unmöglich

Ein Christ muss versuchen sich stets zu erneuern und zu vervollkommnen

Die Nächstenliebe ist das Maß, nachdem uns der Herr richten wird

Erflehen wir Marien’s Hilfe an diesem ihr geweihten Tag (8. Dez)

Jesus sieht, erkennt und erwägt all Dein tun

Betrachte alle Dinge von ihrer besten Seite

Sei liebenswürdig mit den Menschen mit denen Du zu tun hast

Zieh Dich tagsüber in die Stille Deines Herzens zurück

Bleibe nicht auf halbem Wege stehen

Klopfe immer an die Türe der göttliche Barmherzigkeit

Handle immer in umsichtiger Weise

Sorge Dich nicht im Voraus wegen der Dinge, die das Leben mit sich bringt

Die Tugenden sind kostbar wie ein Schatz

Das Leben ist ein immer währender Kampf

Wenn der Teufel lärmt heißt das, dass er draußen ist

Wir müssen den Herrn auf selbstlose Weise lieben

Danken wir der heiligen Jungfrau Maria dass sie uns Jesus geschenkt hat

Knien wir in Dankbarkeit an der Krippe nieder

Lobet den Herrn: Ihr werdet reichen Lohn dafür erhalten

Du musst in Deiner Schwäche Mut beweisen

Deine Blicke sollen demutsvoll sein

Fürchte Dich nicht vor den Schwierigkeiten der Zukunft

Rege Dich nicht auf, sei sanftmütig

Beeile Dich, den der Weg ist Lang und die Zeit kurz.

Anmeldung

Besucher

Heute 26

Gestern 39

Woche 87

Monat 486

Insgesamt 23151

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online